Das TecLab

Vision

Im TecLab…

  • übernehmen wir Verantwortung für eine positive, kreative und nachhaltige Zukunftsgestaltung.
  • nehmen wir die Herausforderungen der Zukunft und der nachhaltigen Entwicklung gemeinsam mit Kindern und Jugendlichen, als zukünftige Fachkräfte, in Angriff. Die Betroffenen werden zu Akteuren.
  • tauschen wir Wissen und Erfahrung generations- und organisationsübergreifend aus und initiieren damit Innovationen mit positiver Wirkung auf Wirtschaft, Gesellschaft und Umwelt.
  • fördern wir nachhaltiges lebenslanges Lernen.
  • schaffen wir einen Ort der Begegnung, an welchem die soziale, die ökonomische und die ökologische Dimension der Nachhaltigkeit in Angebot und Raum sichtbar und erlebbar werden.

 

Das TecLab ist ausgerichtet auf die Herausforderungen der Zukunft. Die Veränderungen, welche die Digitalisierung und die Vernetzung der industriellen Fertigung (Industrie 4.0) mit sich bringen, machen ökonomische, soziale und ökologische Nachhaltigkeit zunehmend zum entscheidenden Faktor. Insbesondere in technischen Berufen haben Gewerbe- und Industriebetriebe Schwierigkeiten, geeignete Fachkräfte für diese Entwicklungen zu finden. Hier setzt das TecLab an. Indem ein realitätsnaher und anwendungsorientierter Einblick in die MINT-Fächer und -Berufe (Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik) vermittelt wird, sollen Kinder und Jugendliche bereits früh einen Zugang und eine Faszination für Themen wie Mobilität oder Energie entwickeln können. Vorbilder, die aufzeigen, wie breit und divers die Berufsfelder sind, helfen, negative Vorurteile zu vermeiden und das Selbstvertrauen in die eigenen Fähigkeiten zu stärken.

Die enge Koordination der Angebotsbereiche unterstützt die Effektivität der Angebote für alle Zielgruppen. Das TecLab funktioniert als Zentrum für nachhaltiges Wirtschaften und bietet Raum, Ambiance, Infrastruktur, Zugang zu Forschung und eine vertrauensvolle Vernetzungskultur, um Innovationsprozesse zu fördern. Es agiert dabei nicht als neue Schule oder bietet eigene berufliche Grundbildung an; berufliche Bildungsangebote entstehen in Zusammenarbeit mit Partnerinstitutionen. So werden bestehende Angebote nicht konkurrenziert, sondern vernetzt und ergänzt.

Angebot

Angebote sind in den Bereichen Weiterbildung, Dienstleistungen für Unternehmen und MINT-Nachwuchsförderung (Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik) geplant. Die drei Bereiche stärken sich dabei gegenseitig; so profitieren Schulklassen von der, durch den engen Austausch mit Unternehmen, starke Realitätsnähe der Angebote und Unternehmen lernen bei Anlässen zukünftige Fachkräfte kennen oder lassen sich von frischen Ideen junger Köpfe inspirieren.

 

Zeitplan

2020 startet das TecLab in die Pilotphase, in welcher in allen Bereichen Angebote getestet und evaluiert werden. Die Projektphase wird so genutzt, um in Kooperation mit den Partnerorganisationen ein optimales Angebotskonzept aufzubauen. Während der Projektphase finden die Angebote am Standort Tiergarten der Berner Fachhochschule in Burgdorf statt. Sobald diese im Rahmen der Standortkonzentration in den Campus Biel/Bienne umzieht, wird das Gebäude saniert und entsprechend des Angebotskonzepts des TecLab umgebaut.

 

Organisation

Das Projektteam des TecLab setzt sich aktuell aus Mitarbeitenden der beteiligten Partnerorganisationen zusammen. Im Rahmen des Projekts wird für das TecLab eine neue Rechtspersönlichkeit mit eigenem kommunikativem Auftritt aufgebaut. Durch die fortlaufend enge Zusammenarbeit mit den Projektpartnern kann das TecLab ein eigenes Netzwerk aufbauen und zukünftigen Partnern zur Verfügung stellen.