Veranstaltungen


Datum28. - 29. Oktober 2021
Zeit1. Tag: 08:30-ca. 19:00 Uhr
2. Tag: 08:30-17:00 Uhr
Anzahl
Teilnehmende
4 bis 12 Personen
KostenCHF 2'600.-
Inkl. Unterlagen und Verpflegung
Exkl. allfällige Übernachtung
OrtTecLab
Jlcoweg 1
3400 Burgdorf

 

Das Verhandeln auf der Basis von Werten schafft Mehrwert. In Ihrem Arbeitsalltag verhandeln Sie täglich: mit Mitarbeitenden, Vorgesetzten und Kolleg*innen, mit Kund*innen und Lieferant*innen. Die Ergebnisse dieser Verhandlungen prägen Ihren unternehmerischen Erfolg entscheidend mit.

In diesem Seminar eignen Sie sich die dafür notwendige Verhandlungskompetenz an. Mit dem Zürcher Verhandlungsmodell® lernen Sie eine systematische und umfassende Vorgehensweise kennen und anwenden. Trainieren Sie, wie Sie auch in anspruchsvollen, scheinbar unvereinbaren Verhandlungssituationen gezielt bessere und nachhaltigere Ergebnisse erreichen können, die für alle Beteiligten mehr Wert schaffen.

Dieser Kurs wird von Stefan Zweifel vom Bullinger Institut für Verhandlungsprozesse Bern angeboten.

Inhalt
In methodisch abwechslungsreichen Trainingssituationen lernen Sie das Zürcher Verhandlungsmodell kennen, eignen sich Strategien im Umgang mit schwierigen Verhandlungspartner*innen und -situationen an und diskutieren anhand von Beispielen aus Ihrem Arbeitsalltag spezifische Herausforderungen. Auf Wunsch erhalten Sie ein persönliches Feedback des Trainers. Dabei entwickeln Sie ein fundiertes Verständnis für Verhandlungsprozesse, reflektieren Ihre Verhandlungsmuster und gewinnen Sicherheit und Vertrauen für bestmögliche Verhandlungen.

Zielgruppe
Das Verhandlungsseminar richtet sich an Führungs- und Fachkräfte aller Branchen.

> Detaillierter Beschrieb

Zeit: 09:00-17:00 Uhr

Ort: Jlcoweg 1, 3400 Burgdorf

Das Mittagessen wird offeriert.

Wie möchtest Du gerne wohnen? In einem Einfamilien- oder Mehrfamilienhaus, mitten in der Stadt, mit viel Grün und Umschwung oder auf dem Lande?

Erlebe, was es alles braucht, bis ein nachhaltiges Quartier gebaut werden kann. Du wirst zusammen mit anderen Mädchen Deine Wünsche und Vorstellungen diskutieren und Ihr werdet einen Entwurf Eures Quartiers erstellen. Dabei baut Ihr selber ein Modell, erfahrt aber auch, wie moderne CAD-Systeme Euch beim Entwurf unterstützen können. Betreut werdet Ihr dabei von Architektinnen, die Euch zeigen, wie heute digitales Entwerfen und Architekturpsychologie in der Planung eingesetzt werden. Die Ergebnisse Eurer Planung in analoger oder digitaler Form dürft Ihr nach Hause nehmen.

Zum Schluss werdet Ihr erfahren, welche Berufswege Euch in der Planung, in der Architektur und im Bauwesen offen stehen.

Wenn Du einen eigenen Laptop hast, bringe diesen doch mit.

Datum22.-26. November 2021
PSAgA: 26. November 2021
KostenCHF 1490.- mit PSAgA
CHF 1190.- ohne PSAgA
OrtTecLab
Jlcoweg 1
3400 Burgdorf

 

Suchen Sie eine neue Herausforderung in der zukunftsträchtigen Solarbranche? Während dem fünftägigen Fachkurs erlernen Sie die wichtigsten Grundlagen im Bereich Solarmontage. Nach Abschluss des Kurses unterstützen Sie effizient Solar-Montagearbeiten und führen angewiesene Arbeiten korrekt aus.

Der Kurs wird in Zusammenarbeit mit dem Verein Solarteurschulen Schweiz und der Technischen Fachschule Bern angeboten.

Inhalt:
Im Rahmen von verschiedenen Modulen erlernen Sie theoretisches und praktisches Wissen über die Solarmontage. Dabei gewinnen Sie Kompetenzen in den Bereichen Solarstrom, Arbeitssicherheit im Allgemeinen und im Umgang mit elektrischem Strom, Steil- und Flachdächer sowie in der Montage von verschiedenen Solarstrom-Anlagen.

Am fünften Kurstag findet die Zertifizierung «Persönliche Schutzausrüstung gegen Absturz» (PSAgA) statt. Wenn Sie bereits über dieses Zertifikat verfügen, sind Sie von der Teilnahme an diesem Tag ausgenommen.

Zielgruppe:
Der Kurs richtet sich an Personen aus den Berufsfeldern Gebäudetechnik (Elektro-, Sanitär- und Heizungsbranche), Bau- und Baunebengewerbe (Dach- und Fassadentechnik), Event-Branche, Landwirtschaft sowie an andere interessierte Personen (z.B. Quereinsteiger*innen, Flüchtlinge).

Voraussetzungen:
Sie verfügen über handwerkliches Geschick, körperliche Fitness, keine Höhenangst, sprechen Deutsch (mind. Niveau A2), sind wetterfest und haben Freude an der Solartechnologie.

> Flyer