Risiko und Finanzen

Im Rahmen des klassischen Risiko- und Business Continuity Management (BCM) stellt sich für Unternehmen mehr und mehr die Frage wie sich Nachhaltigkeitsrisiken kontrollieren lassen. Es kann sich dabei sowohl um direkte und indirekte physische Risiken (beispielsweise ein Zusammenbruch der Lieferkette aufgrund von nicht beinflussbaren Faktoren, wie einer Pandemie) als auch um Veränderungsrisiken (beispielsweise neue regulatorische Anforderungen wie Verbote, höhere Grenzwerte oder Kosten) handeln sowie um deren gegenseitige Abhängigkeiten. Reputationsrisiken sind ein weiterer Risikofaktor, welcher die Geschäftstätigkeit einer Unternehmung unmittelbar gefährden kann.

Das TecLab bietet in Zusammenarbeit mit Expertinnen und Experten Weiterbildung zum Riskmanagement im Bereich der Nachhaltigkeitsrisiken an und begleitet Projekte, welche die strategische Ausrichtung auf eine nachhaltige Unternehmensführung zum Ziel haben.